Forum -> TIPPEN, SPIELEN & WETTEN -> Radsport Wetten -> "live-radsport"-Liga bei CyclingGames

"live-radsport"-Liga bei CyclingGames

Autor Nachricht
stone

21.07.2016 19:40

Porte oder Aru wären Alternativen statt Quinti gewesen
rogerg7312

22.07.2016 10:12

sogar Sagan zu behalten wäre eine Alternative gewesen. Der kann heute nochmals mehr Punkte holen als Quinti statt er den Zwischensprint holt. Oliveira hat gestern auch nicht viel gebracht. Habe jetzt noch 5 Transfer und werde sie wohl aufbrauchen. Verliere dann aber wohl auf der Schlussetappe Punkte da es somit nur zu 2 Sprintern reichen würde, aber wenn ich mit 200 Punkten Vorsprung auf die Schlussetappe gehe auch kein Problem mehr ...

weiss echt nicht wen ich verkaufen sollte, um Pantano zu holen: Navarro, Quintana, Mollema ... Navarro könnte selber auch in die Gruppe gehen, wenn er denn noch die Beine hat. Quintana und Mollema scheinen nicht mehr top zu sein, könnten aber immer noch mehr Punkte holen als Navarro falls der nicht mehr mag. War 3.letzter beim EZF - klar hat er sich geschont. Aber hatte auch leichte Schmerzen vom Sturz in der 14.Etappe - ok wurde aber trotzdem 9. in der 15.Etappe
stone

22.07.2016 13:03

Gewonnen hast sowieso , aber du kannst dir vorsprung für den Manager des Jahres rausholen
rogerg7312

22.07.2016 13:05

Cofidis zwar mit in der 1.Reihe nach dem départ fictif wie DeGendt, Majka, Costa etc.
aber ich nehme Navarro trotzdem raus für Pantano
Regel Nr.1 wird heute ausser Stand gesetzt

Navarro greift gleich an - Pantano geht auch aber hatte etwas zugewartet. Vielleicht doch Quintana rausnehmen müssen, damit ich Navarro hätte behalten können. So habe ich halt Pantano und Quintana, statt Pantano und Navarro
rogerg7312

22.07.2016 14:06

etwas blöde war die Herausnahme von Navarro schon, aber da ich Pantano und Zakarin beide unbedingt wollte musste ich mich zwischen Navarro, Quinti und Mollema entscheiden -> Luxusproblem
rogerg7312

22.07.2016 17:38

die beiden, die ich rausgenommen habe sind DNF (Dumo, Navarro)... also so gesehen nichts Falsch gemacht. Und Quinti hat bei dem schlechteren Wetter eine kleine Besserung gezeigt
rogerg7312

23.07.2016 15:46

Mollema habe ich schon mal rausgenommen und Laporte geholt. So habe ich dann doch noch einen 3.Sprinter zum Schluss, d.h. wohl dieselben wie beim Start zur Tour - Kittel+Sagan+Laporte - lol
rogerg7312

23.07.2016 21:57

hatte mir sogar Izaguirre's Preis gestern Abend noch angeschaut nach seinen Leistungen gestern und vorgestern aber für 0.9 mio hätte er mich einen Sprinter kosten können. Unter 0.6 mio hätte ich ihn für heute sogar noch gekauft, aber das wäre dann zuviel des Guten gewesen.

Bin selbstverständlich mit den 328 Punkten Vorsprung mehr als zufrieden. Tour-Sieg ist schon vor der Schlussetappe eingetütet. Nach 3 Podestplätzen bei den letzten 4 GT's jetzt der 1.Sieg. Die einzige GT bei der es 2015-6 nicht so lief war die Tour 2015. Da wollte ich nach dem Podest beim Giro mir alles im voraus durchrechnen und hatte mich entschieden die Sagan-Froome-Variante nicht zu nehmen sondern die rein theoretisch besseren Varianten die sich praktisch als schlechter herausstellten. Aber mit all der bis dahin gesammelten Erfahrung war dies der 1.Grundstein zum diesjährigen Sieg weil ich diesmal die Froome-Sagan-Variante fest im Auge hatte. Das Durchrechnen hätte ich nach dem verkorksten Vuelta-Start letztes Jahr dann beinahe sein gelassen. Aber nach der Aufholjagd die mir beinahe den Sieg beschert hätte, habe ich mir gesagt, dass ich es dieses Jahr feintunen werde. Damit beim Giro bereits nahe beim Sieg. Und jetzt bei der Tour ist endlich mal alles aufgegangen. Vor allem dank der Erfahrungen der letzten GT's. Das Zögern vor der vorletzten Etappe der Vuelta oder des Giro's bei der ich den Sieg verpasst habe ist inzwischen weg sondern habe die Transfers konsequent gemacht aber auch nur das wo sie nötig waren. Und der Giro hat mich auch darin bekräftigt dass ich Sagan bis zur letzten Woche behalten muss.

Der Manager des Jahres ist auch beinahe bereits sicher. Jetzt kann ich schon etwas auf die Vuelta schielen. Nur die läuft komplett anders ab als der Giro und die Tour. Nicht erst mehrheitlich Flachetappen und danach Bergetappen, sondern bereits früh Puncheur-Bergetappen. Letztes Jahr hätte man die Vuelta haushoch gewinnen können wenn man erst bei der 3.Etappe mit Chaves, Roche und Dumo eingestiegen wäre. Ist dieses Jahr eine überlegung wert, nur kommt die 1.Bergetappe erst nach dem MZF und einer Etappe für bergfestere Sprinter. Erst in der 4.Etappe einzusteigen wäre schon etwas riskant. Mit einem ausgeruhtem Contador, einem revanchelustigen Quintana und evtl. Froome muss man da auch mit den Topbabos rechnen und so ein günstiges Trio wie Chaves, Roche, Dumo wird es nicht mehr geben. Obwohl bei der Vuelta normalerweise die Fahrer am besten drauf sind die die Tour nicht gefahren sind. Aber die aus der 2.Reihe die nicht an der Tour waren werden auch nicht günstig zu haben sein.
stone

25.07.2016 17:41

gratulation rogi !
Smeidl

Gast
29.07.2016 10:33

Hi, sagt mal wie berechnet sich der Punktestand für den "Manager des Jahres"?
rogerg7312

04.08.2016 13:02

Danke stone ! @smeidl: steht hier: http://bit.ly/2aKNjFE
Smeidl

Gast
15.08.2016 10:40

Hi rogerg7312, auf die Gefahr hin mich hier völlig zu blamieren, aber da kann doch was nicht stimmen oder ich bin blöde ^^...

1. Gesamtpunkte 9417 rogerg7312

rogC 2622/3. Giro
rogB 929/11. CDL
rogC 1201/10. TdS
rogB 3464/1. TdF

Macht in Summe aber 8216 Punkte?
rogerg7312

15.08.2016 15:06

Hallo Smeidl,

da wird die TdS wohl zur Zeit doppelt gewertet. Wird dann aber zum Schluss schon korrigiert wenn die Vuelta dazu kommt. War letztes Jahr so ähnlich. Da steht zur Zeit im Sheet wohl statt einem Vuelta -0 für alle wohl das TdS - Resultat ein 2.Mal drin

also korrekt hätte ich 888 Punkte Vorsprung auf "ernesto" statt 650 und 949 auf "Hansel" .
rogerg7312

15.08.2016 16:32

für Vuelta noch keine Zeit gehabt das richtig anzuschauen und bin von Donnerstag morgen bis Sonntag Abend weg.

Rückblick letztes Jahr:
Begann mit einem Zirkus-MZF und danach gleich eine Puncheur-Etappe für die Babos. Nur wie immer waren da die Fahrer die das Tour-Vuelta-Double machten etwas zu müde und Fahrer wie Chaves, Dumoulin, Roche schenkten während mehreren Etappen mächtig Punkte ein. Purito, Quintana, Froome und Valverde hingegen fanden sich auf den Plätzen 5-8 wieder. Beim CG-Tippspiel hätte man locker nach der 2.Etappe einsteigen können mit einem Chaves, Dumoulin, Roche - Team und das Ding locker gewinnen können. Ich wurde mit meinem Rodriguez, Henao, Bouhanni - Team zum Schluss trotzdem noch 3. Und hatte mit einem Plaza-Verkauf vor der 20.Etappe den Sieg verschenkt.

dieses Jahr?:
es beginnt wieder mit einem MZF. Dieses ist aber recht lang und es wird reale Abstände geben. Gibt sicher wieder x-user mit Mehrfachaccounts die volle Pulle auf das MZF gehen. Diesmal kommt die erste Babo-Etappe aber nicht auf der 2.Etappe sondern erst auf der 3.Etappe. Der Plan, der für das Vorjahr perfekt gewesen wäre ist es dieses Jahr eher nicht, aber so schelcht wäre er auch nicht. Ok, wenn man jetzt erst nach der 3.Etappe aufstellt kann man durch das MZF, den Sprint und die erste Bergetappe doch einige Punkte verlieren. Aber nach der 3.Etappe hat das GK und das Bergpreisklassement durchaus schon ein Gesicht. Beim Mirador de Ízaro kann sich niemand verstecken. Bei der Puncheur-Etappe auf der 4.Etappe werden die Fahrer die nach der 3.Etappe vorne sind auch weiter punkten. Schade ist dass der letztmalige Ízaro-Sieger Rodriguez nicht mehr dabei ist.

Ich habe da schon eine Idee wie ich das spielen werden obwohl ich bis Sonntag weg bin...
rogerg7312

17.08.2016 17:18

Ag2R und Cannondale immer noch nicht definitiv gemeldet und damit Fahrerliste auch noch nicht online bei CG

ich bin jetzt mal bis Montag morgen weg. Zum Glück beginnt die Etappe am Montag erst um 13:22. Die Preise werden eine entscheidende Rolle spielen. Hat doch sehr wenige Sprinter mit dabei und mehr mittelschwerer Etappen zu Beginn als sonst. Da könnten Einige kräftig Punkte holen.

und ich bin sehr unentschieden wie ich das spielen soll
Suso

21.08.2016 12:57

Kann es ein dass das Vuelta Spiel einen Bug hat? Ich habe nur feste Teams und ich habe bei jedem Team 5 Transfers frei.
Ricco

21.08.2016 14:21

Also bei mir nich, aber ich glaub mich erinnern zu können dass ich sowas auch ma hatte. Keine Ahnung, aber wird sicher irgendwann gefixed.

EDIT: Aber stimmt, in meiner Liga (Bergsprinter) gibts ja diesma auch nen Bug! Da standen von Anfang an irgendwelche Teams (aus vergangenen Tagen?) drin, aber keine User Sieht man zurzeit übrigens auch an der Ligawertung dass da was ganz und gar nich stimmt...
rogerg7312

22.08.2016 11:23

das sollte jetzt wohl korrigiert sein da es jetzt doch die Datenbank sicher mit den neuen Resultaten aktualisiert wurde. Ich bin gerade erst aus nem langen Wochenende zurück und da die Vuelta-Startliste erst spät verfügbar war kam ich nicht gross zum Ueberlegen und zum Tippen und muss erst mal aufstellen. Werde die Teams dann auch zur live-radsport liga anmelden
muss jetzt erst mal die beiden ersten Etappen Konserve schauen über die Mittagspause und dann tippen
rogerg7312

23.08.2016 15:03

so, bin jetzt auch dabei. Vuelta kann losgehen
rogerg7312

23.08.2016 21:52

toll, da steige ich spät ein - nehme überall Fernandez als Leader mit ins Team und dann ist er das Trikot auch gleich wieder los. Hätte gleich 2.Babo holen müssen statt nur 1 Babo + Geniez+Fernandez+Brambilla. Muss erst ins Spiel finden - lol
rogerg7312

03.09.2016 16:32

da ich während der Vuelta entweder immer unterwegs bin, am Arbeiten oder aus familiären Gründen keine Zeit habe komme ich gar nicht dazu mir Gedanken zu den Tipps zu machen und muss unterwegs schnell vom Handy aus tippen.

daher nehme ich es auch nicht ganz Ernst. Hätte mir aber schon gedacht, dass es heute für Gesink reicht aber da haben die letzten beiden Etappen zu wenig Punkte eingespült. Jetzt konnte ich nicht mal mehr Pardilla zurückkaufen wie geplant. da fehlten sogar 0.004. Und den Fernandez hatte ich schon vor ner Weile verkauft. Da kann ich jetzt nur noch schauen dass ich den Manager des Jahres einigermassen ins Trockene bringe. Und dann nächstes Jahr nur noch mit festen Teams antreten aus Zeitgründen.
rogerg7312

17.03.2017 11:19

Zeit habe ich dieses Jahr noch weniger und da ich zudem noch beim Aktivsport mein Trainingsvolumen gesteigert habe überlege ich mir dieses Jahr bei CG nur noch fixe Teams aufzustellen vielleicht mit Ausnahme Tour de France wo ich den Toursieg zu verteidigen habe. Daher hätte es mich gefreut wenn man beim Dauphiné mit festen Teams eine Chance gehabt hätte. Ist ja so ziemlich die einzige Rundfahrt wo man mit festen Teams was ausrichten könnte. Nur kommen jetzt dieses Jahr die schweren Etappen wieder alle zum Schluss. Um mit all den Bergpreispunkten auf der 1.Etappe muss man u.U. nach der 1.Etappe handeln können, um ne realistische Chance auf den Sieg zu haben bei der Dauphiné so wie 2013 mit Veilleux und Damuseau oder 2015 mit Tekle. Das erinnert mich daran dass ich doch schon bereits seit Dauphiné 2013 bei CG mitspiele
stone

19.03.2017 20:56

ich bin ma ned sicher, seit wann ich dabei bin - es war ne vuelta,glaube 2004
rogerg7312

05.04.2017 13:58

von den grossen 3 Rundfahrten fand ich den Giro am wenigsten aufwendig zu tippen. 2015 und 2016 spielte ich es beinahe fehlerlos und wurde trotzdem "nur" 2015 2. und 2016 3. eben weil es relativ einfach war zum Tippen. Grösstenteils Sprintetappen und EZF und wellige Ausreisseretappen zu Beginn und Bergetappen zum Schluss.

Nach 2 Podestplätzen würde ich doch gerne nochmals einen Angriff auf den Girosieg nehmen.

Da habe ich heute schnell mal auf den Kurs geschaut und der hat es doch in sich. Nicht mehr 4 Sprint und 2 wellige/Puncheuretappen in der ersten Woche nach einem ZF sondern auf der 4.Etappe bereits eine Bergankunft mit dem Etna und richtig flach sind ja nur die 3., 7., 12. und 13. Die letzte Woche gibt es dann nur noch Berge bis zum abschliessenden EZF.

Also ein Giro bei dem es doch die richtige Taktik braucht
stone

05.04.2017 15:24

Heuer fällt keine der GTs in meine Urlaube - fahre heuer im Juni bzw ab 10.9. - also keine Ausrede, muss wohl 2 vari Teams nehmen
rogerg7312

05.04.2017 17:42

war die letzten Jahre immer während des Giro/Vuelta teilweise unterwegs. Dieses Jahr erst wenn die Tour zu Ende geht, also habe ich auch keine Ausrede - und das Fahrerfeld beim Giro lässt sich gut an.
rogerg7312

08.04.2017 15:51

wenn wir bei den Fahrern sin ist es schon interessant wer bisher gemeldet ist. Jungels hat letztes Jahr am meisten Punkte geholt und wir sicher teurer werden. Er hatte zwar im EZF zu Beginn nicht überzeugt aber danach v.a. bei den mittelschweren Etappen und den Puncheuretappen deftig Punkte geholt und natürlich für das Nachwuchsklassement. Nur wird er dieses Jahr bei den mittelschweren Etappen Gaviria und Gilbert mit im Team haben die auf diese Etappen gehen und schon daher viel weniger Punkte holen.

Frage mich auch ob Ulissi, Nizzolo und Colbrelli wirklich nicht dabei sein werden. Aber selbst ohne Ulissi muss man sich dann fragen ob es sich lohnt einen Costa zu nehmen, da bei gewissen Etappen Modolo noch mitkommen kann und bei den etwas schwierigeren Etappen evtl. auch Mohoric. Trek hätte je nachdem auch Stuyven und Mollema und Felline wird wohl auch dabei sein. Bahrain würde selbst mit Colbrelli wohl bei einigen Etappen einfach Niba schützen wollen und selbst ein WC Team wie Wilier hat für diese Etappen mehrere Eisen im Feuer je nachdem wer von Mareczko, Belletti, Busato, Pozzato in der Entscheidung noch mit dabei ist.

Da es die letzten beiden Jahre recht berechenbar war habe ich dank meinen Berechnungen auch meine 2 Podestplätze geholt. Dieses Jahr wäre es auch berechenbar, wäre da nicht der Etna. Weil ohne den Etna gibt es in den ersten 2 Wochen nur noch das Blockhaus und das EZF wo man die Favoriten sicher vorne sehen wird und selbst beim Blockahus könnte es schon eine grosse Flucht geben. Und beim EZF holt einer wie Quintana ja auch nicht viele Punkte. Ohne den Etna bräuchte man einen wie Quinti nicht vor der letzten Woche und auch da nicht unbedingt. Aber falls er auf dem Etna gewinnt, holt er da wohl 95-98 Punkte mit GK+Bergpreisführung und dann während vieler Etappen 25 Pkte fürs GK, Bergpreis und evtl. Mannschaftsklassement. Das schenkt gewaltig ein. Und den Etnasieger nicht im Team zu haben, könnte u.U. tödlich sein. Dazu sind die Etappen nach dem Etappe nicht ganz ohne zumindest 6-8.

ganz leicht sind nur die 3. und die 13.. die 1., 5. und 12. enden auch in Sprints aber ob da alle dabei sind. Auf der 2. sind vielleicht noch 50-60 Fahrer dabei. 6 und 8 sind für Puncheur und auch auf der 7. braucht man Punch mit der Welle 5km vor dem Ziel und der anschliesenden Abfahrt. 8 könnte was für ne Gruppe werden und 11, 15, 17 sollte was für ne Gruppe sein. 9 und 14 sind zwar Bergankünfte aber könnte ne lange Flucht geben. 16 und 18 sind keine Bergankünfte aber so brutal schwer, dass es eigentlich nur die Babos unter sich ausmachen können. Ausser es gibt einen super starken Bergfahrer mit einem superstarken Tag in der Ausreissergruppe à la Atapuma letztes Jahr. Und bei 19-20 wird es wieder eine Frage ob die Gruppe eingeholt wird oder nicht. Da es diesmal mit einem EZF endet und keinem Sprint benötigt man am Schluss weniger Transfer.

gibt verdammt viele Möglichkeiten bei diesem Giro und die Frage wird auch sein wer mitfährt, welche Favoriten wie stark sind und wie immer bei CG wer aufs Bergpreistrikot ausgeht und wie immer bei Giro wer auf die meta volantes geht etc... Unberechenbar(er) macht das Ganze der Etna und evtl. das Wetter. Bei so viel Sonnenschein im April kann man mit Regen im Mai rechnen und die beiden brutalsten Etappen (16-1 enden bergab...
rogerg7312

28.04.2017 11:43

man kann sich übrigens bereits anmelden auf cyclinggames.de

8 Teams haben bis heute morgen def. gemeldet (Ag2R, Bardiani, BMC, Bora, Lotto müssen noch 1-2 hinzufügen, 3 noch 2-3 wegnehmen und dann gibt es noch die Geheimnistuer...

schade, dass gewisse Fahrer nicht dabei sind wie Aru (?), Scarponi , S.Yates (wegen Chaves' Verletzung zur Tour), Atapuma, Colbrelli, Gilbert. Schade für die Bergetappen und Puncheuretappen, v.a. ein Atapuma hätte da viel Schwung reingebracht mit seinen Angriffen. Nichts gegen einen Pirazzi, aber der fährt dann 30s - 2min vor dem Feld her und wird wieder eingeholt... Hoffentlich gibt es noch ein paar positive Ueberraschungen im Startfeld
rogerg7312

28.04.2017 16:03

Sky als 9.Team gemeldet

42 Nachwuchsfahrer bisher auf der vorläufigen Meldeliste. Wenn mein Spickzettel vom letzten Jahr korrekt war sind das nur 2 wengier als letztes Jahr. Und da kommen sicher noch ein paar dazu. Jungels hat da jetzt mit Adam Yates ernsthafte Konkurrenz und Formolo ist da jetzt wohl auch etwas näher dran. Henao und Conti die auf 2-3 waren sind auch wieder da aber werden das Podest nur schwer wiederholen können. Martinez und Rodriguez bei Wilier sind interessant, Dayer wird für Nairo schuften müssen, Teuns für TVG und Dennis aber Hugh Carty oder Ciccone werden Freiheiten haben.
rogerg7312

29.04.2017 10:47

Sky auch def.: mit Kyri aber ohne Viviani
CCC auch def.: mit Grossschartner und Schlegel, die im Nachwuchsklassement interessant sind. Paterski, Ponzi und Tratnik als Puncheur. Hirt als Bergfahrer. Samoilau als Ausreisser. Interessantes Team.
Bahrain auch def.: wohl alles Niba untergeordnet. Aber ein Gasparotto oder Visconti können sich wohl trotzdem mal zeigen.

Antworten

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51 



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live