Forum -> TIPPEN, SPIELEN & WETTEN -> Radsport Wetten -> "live-radsport"-Liga bei CyclingGames

"live-radsport"-Liga bei CyclingGames

Autor Nachricht
rogerg7312

30.06.2017 15:12

Tour -3d - Tourstart:
musste jetzt auch noch meine Teams aufstellen. Für Samstag für das Zeitfahren ist Regen vorausgesagt. Sollte aber einigermassen fair sein, da es für alle Regen gibt. Die Favoriten haben vielleicht sogar etwas leichteren Regen. Bei der Tour können die Favoriten wegen dem Regen auch nicht auf sicher fahren da es doch um wertvolle Sekunden geht. Glücklicherweise gibt es nicht viele Kurven und es ist flach. Am Samstag Abend und Sonntag morgen bin ich weg, also muss ich mir schon im Klaren sein wie ich das 1.Wochenende spielen will. Aehnliche Probleme habe ich an allen WE’s. Werde jetzt dieses Jahr bei der Tour und der Vuelta auch das 2.Account noch zum Testen mittnehmen.
vseyffarth

Gast
02.07.2017 18:04

Puh, die Tour ist tatsächlich ziemlich spannend und mit verschiedenen Herangehensweisen möglicherweise erfolgreich zu bestreiten.
Ich hatte auch eine Kombi aus Sprinter und Bergfahrer in Erwägung gezogen.
Da das bei mir aber auf Kittel & Valverde hinausgelaufen wäre, bin ich froh, dass ich es gelassen habe...

Aber, rogerg, erzähl mal nicht du wärest schlecht in Startaufstellungen^^
Gratz zu Boudat! Meine Sidekicks (Sütterlin, Bevin) haben die ersten beiden Etappen mit grandiosen 0 Punkten abgeschlossen

Schauen wir mal, ob wir uns wieder nach vorn arbeiten können ;)

Viele Grüße Volker

rogerg7312

03.07.2017 08:44

da ich das Wochenende wieder grösstenteils weg war oder sonst mit der Familie unterwegs habe ich nicht 2mal überlegt die Möglichkeit mit den langfristigeren Tipps durchzuziehen. Sagan musste in jedes Team rein. Ohne Sagan gewann man in den letzten 5 Jahren bei der Tour keinen Blumenstrauss. Falls Kittel 0.1 günstiger wäre, hätte ich die Sagan-Kittel-Variante wie letztes Jahr als 1.Team genommen. Aber so eben die Sagan-Froome-Variante die vor 2 Jahren funktioniert hätte. Ja klar, vor 2 Jahren gab es kaum Sprinteretappen, aber dafür die Mur de Bretagne, Mur de Huy etc.. Dieses Jahr gibt es eine Bergankunft auf der 5. die relativ schwierig ist und Froome schlägt normalerweise gleich auf der 1.Bergetappe zu. Und wenn man jetzt Kittel genommen hat für das EZF und die 1.Etappe und nun Sagan dazukauft ist man dann veilleicht nach 7 oder 11 Etappen punktemässig kaum weiter und muss Kittel verkaufen was ja dann ein Finanzverlust von 0.4 Mio ist.
Boudat ist ne Art Coquard-Clone und hat ähnliche Qualitäten. Petit hatte ursprünglich auch gesagt, dass er den Sprint jetzt eben für Boudat statt für Coquard anzieht. Aber während des Zeitfahrens sagte dann Boudat im Interview dass sie am Sonntag für Petit fahren da er gut in Form war und danach je nachdem für ihn oder Petit wer jeweils die besseren Beine habe. Dann ging Boudat gestern in die Gruppe und Petit war 15km vor dem Feld mal kurz bei Voeckler hinten abgehängt. Mal schauen ob heute Boudat bei dem Finale eine Chance hat und ob sie morgen für ihn statt Petit fahren.
Als 2.Tipp habe ich Porte statt Froome genommen und da Dank der zusätzlichen 0.4 Mio Boudat drin. Als 3.Variante noch Matthews statt Froome/Porte als Sprintervariante und mit dem Hintergedanken dass es heute u.U. in die Top3 des GK hätte gehen können für Bling. Aber dafür hat er im EZF zuviel verloren.
Und da Sagan gestern kaum Punkte holte wird Kittel das Punktetrikot bis zur 7. wohl verteidigen. Also ein Tipp mit Kittel hätte daher doch beinahe dasselbe Resultat bringen können. Rechne das nebenbei noch durch.
Heute erstmal die Aufholjagd starten. Die Teams leigen noch auf Position 771 - 1181. Aber die meisten Exys und Hoffellners wird man schnell überholen
rogerg7312

03.07.2017 17:05

Boudat heute gestürzt und wird wohl nicht mehr viel holen. Damit auch die Sprinthoffnung weg bei Direct Energie. Colbrelli hätte man für 1.25 natürlich reinnehmen können. Was gegen ihn und für Matthews gesprochen hatte war die Chance aufs Gelbe für Matthews. Aber eben dafür hat Matthews beim Zeitfahren zu viel verloren
rogerg7312

04.07.2017 11:09

bon, die Frage heute für mich ist wirklich ob ich Boudat rausnehmen soll oder nicht. Denke nicht, dass er heute mitsprintet nach dem Sturz gestern.
Schade, er hätte ohne den Sturz heute sicher die Chance erhalten. Und bei der 10. und 11. Etappe in der Nähe seiner Heimat hätte ich ihn auch erwartet.

dieses Tour de France - Spiel wird dieses Jahr eine ganz enge Kiste. Da Sagan auf der 2.Etappe wenige Punkte geholt hat und Kittel immer noch das Grüne hat, haben die Kittel-Tipps jetzt auch ihre Chancen. War ja unmöglich Sagan-Kittel gleichzeitig zu haben auf der 2.Etappe und falls da Sagan besser gesprintet hätte wären Tipps mit Kittel und Sagan ab 3 schon vor den Bergen leicht im Hintertreffen. Aber da Kittel immer noch in Grün ist und es noch behalten kann bleiben diese Tipps dran.

Die Sagan-Froome-Variante läuft bisher ok, ist aber weniger flexibel da nicht viel Cash für andere Fahrer bleibt. Und bis zur 9.Etappe fährt diese Variante nicht genug Punkte ein, um für alle Fälle vorbereitet zu sein. Daher habe ich insgeheim gehofft, dass Porte mehr Punkte holt. Falls er gleichviel Punkte geholt hätte wie Froome bisher und da Porte 0.4 mio günstiger ist, hätte diese Variante mir bereits für die 9.Etappe mehr Optionen offen gehalten. Auf den Bergetappen ab der 12.Etappe werden dann vor allem die Ausreisser Punkte holen. Und da zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Fahrer holen ist auch schon aus finanziellen Gründen nicht einfach da die Favoriten für diese Etappen auch nicht
günstig sind. Andererseits haben Tipps die zurückliegen immer wieder die Chance zurückzukommen da die Ausreisseretappen ganz schön Punkte einschenken können wie bspw. ein DeGendt beim Dauphiné.
stone

05.07.2017 18:46

mein festes Team gut unterwegs, über die variablen breiten wir den Mantel des Schweigens
rogerg7312

06.07.2017 15:50

ich hatte in allen Teams Sagan drin auch im B-Account. Vor 2 Jahren bei der Tour wollte ich streuen, um alles abzudecken und hatte ihn nur 1-mal drin. Das war dann der einzige Tipp der einigermassen im Rennen war und den ich dann trotzdem in den Sand gesetzt habe. Letztes Jahr hatte ich ihn in 2/3 Tipps reingenommen und die waren dann dabei und ich konnte dann in den Bergen streuen. Dieses Jahr habe ich ihn überall drin da normalerweise die Tipps ohne Sagan die letzten 5 Jahre keine Chancen hatten. Dieses Jahr war geplant ihn bis zum Schluss drin zu behalten. Letztes Jahr hatte ich ihn auch bis zu Beginn der 3.Woche im Siegerteam.

Die Sagan-Froome - Variante wäre sehr aussichtsreich gewesen, da sie bis zur 11.Etappe gleich viele Punkte hätte holen können wie ein reines Sprinterteam, aber trotzdem 0.4 Mio mehr auf dem Konto gehabt hätte. Nur ist das jetzt hätte, wenn und aber. Und darum kann ich nur noch auf Schadensbegrenzung machen. Hatte aber vor gestern kein Yates/Thomas reingenommen da ich kaum Zeit hatte und mich mal um den Aktivsport kümmern musste. Da ich Sagan verkaufen musste ist es kein Vorteil mehr, dass ich Froome bereits drin hatte da andere Sagan einfach für Froome verkaufen können und nicht einen anderen Sprinter dafür verkaufen müssen. Aber Schadensbegrenzung bei mir endet i.d.R. zu 50% noch in den Top10 und zu 50% in den Top30 ...

Ist schon ein auf und ab von Rdf zu Rdf. Sieg bei der Tour, Schadensbegrenzung bei der Vuelta, Sieg im Giro, Schadensbegrenzung bei der Dauphiné, Sieg bei der TdS, Schadensbegrenzung bei der Tour. Vielleicht kann ich die Serie ja bei der Vuelta fortsetzen
rogerg7312

09.07.2017 14:17

war gestern den ganzen Tag weg und heute morgen auch. Darum schon vor gestern transferiert und heute nicht und ein paar mögliche Ausreisser wie auch Calmejane geholt

das Sagan-Aus hat bei mir alles durcheinandergeworfen und haben danach Démare geholt der nun seit 2 Tagen völlig entkräftet ist. Damit jetzt Schadensbegrenzung der Schadensbegrenzung. Und kann damit wohl höchstens noch in die Top 30 zum Schluss. War eigentich ja nie geplant Sagan zu verkaufen und hatte keinen Plan B

Ursprünglich hatte ich mir die heutige Etappe angekreuzt da es sehr viele Bergpreispunkte gibt mit den 3 HC und die Gruppe durchkommen könnte. Und ich hatte geplant in einem Team Pinot zu holen. Nach dem Sagansturz fehlte dafür die Kohle und Pinot selbst hat sich noch nicht ganz vom Giro erholt und dürfte erst in 1 Woche zu Form auflaufen. Daher vor heute gar keine Transfer

stone

09.07.2017 15:43

ich hab Barguil geholt für heute
rogerg7312

13.07.2017 18:07

Gratulation zu Barguil! Ich konnte von der Etappe Samstag keine Sekunden schauen. Da hatte es ja Barguil bereits einmal versucht. Aber hätte ihn wohl trotzdem nicht geholt. Jetzt mal schauen was die nächsten Tage passiert. Bin zur Zeit völlig konzeptlos ziemlich weit hinten. Hatte die Zeit gar nicht, mich neu zu orientieren und hatte ja eigentlich auch keinen Plan B vorbereitet. Hoffe mal, dass es morgen ne gute Ausreissergruppe gibt
stone

14.07.2017 07:35

dafür hatte ich mit Greipel einen Fehlgriff (für Kittel hatte ich zuwenig Geld), schaun mer mal was noch drinnen ist.
rogerg7312

18.07.2017 17:41

na ja, ich hatte ab der 12. überall Ausreisser reingeholt nach dem Motto voll auf Angriff. Habe mir gesagt entweder noch ein Top10 oder sonst gleich ausserhalb der Top100. Aber dann wurden die 12. und sogar die 13. mit der Conti-Attacke eben doch Etappen für die Babos. Das war ein 3.Tiefschlag für mich, nachdem ich Sagan praktisch komplett durch Démare ersetzt habe und Démare durch Ausreisser statt direkt Froome oder Matthews statt Sagan oder später Démare zu holen. Nun habe ich den 1 Froome-Tipp der noch einigermassen Aussichten hat und den 1 Matthews-Tipp der einigermassen gut im Rennen liegt. Selbes im anderen Account. Und mit Matthews vor EBH kommen heute auch noch mal mächtig Punkte rein. Aber hätte halt doch auf die Froome-Matthews-Variante wechseln müssen. Nur mit einem Top30 Platz wollte ich mich trotz dem Ausscheiden von Sagan-Démare nicht zufrieden geben. Jetzt gab es auf 3 Bergetappen erst 1 echte Ausreisseretappe obwohl alle 3 eigentlich gut für Ausreisser gemacht gewesen wären. Und die nächsten beiden sind wieder eher Babo-Etappen die ich nicht drin habe. Jetzt kann ich sowieso nur bei den Ausreissern bleiben. Und vielleicht reicht es auch so noch in die Top30
rogerg7312

20.07.2017 13:24

jeden Tag seit Beginn der Pyrenäen überlege ich mich, Roglic oder DeGendt zu holen. Jedes Mal entscheide ich mich dagegen. Wenigstens bin ich konsequent
rogerg7312

18.08.2017 09:22

bei der Tour hätte ich eigentlich nur in einem Tipp zu Beginn Kittel statt Sagan nehmen müssen, dann wäre es aufgegangen. Aber ich war da zu stur und habe "alles oder nichts" gespielt

Bei der Vuelta habe ich noch nicht getippt. Aber ich bin von heute Nachmittag bis Sonntag Abend weg und höchstens mit dem iPhone online... muss da bis heute Mittag noch Tipps zusammenbasteln. Gar nicht einfach. Die Startaufstellungen bei der Vuelta sind irgendwie schwieriger als beim Giro und der Tour. Bei der Tour sind alle guten Fahrer teuer. D.h. es gibt kleine Teams und wenig Transfer zu Beginn. Beim Giro gibt es immer einige Schnäppchen die man finden muss, aber ansonsten ist es meistens so dass man erst die richtigen Sprinter drin haben muss und zum richtigen Zeitpunkt auf die richtigen Bergfahrer wechseln.

Bei der Vuelta gibt es auch einige Schnäppchen. Aber die Frage ist zu welchem Zeitpunkt welche holen. Bei nur 3 Sprints auf der 2. und 4. und Schlussetappe muss man sich das gut überlegen ob und wieviele Sprinter man haben will und ob sich der evtl. Geldverlust überhaupt lohnt. Bei doch vielen günstigeren Bergfahrern muss man auch überlegen ob es sich lohnt einen Babo im Team zu haben ab den Bergen. Aber während beim Giro und der Tour die Babos klar sind, sieht man beim Dauphiné, der Tour der Suisse oder der Vuelta häufig erst nach der 1.Bergetappe wer die Fahrer sind, die man im Team haben muss. Nicht alle fahren die Vuelta bei vollen Kräften und auf das GK.
rogerg7312

21.08.2017 14:28

Ich war von Freitag Nachmittag bis gestern Nacht in den Bergen und konnte darum keine Tipps ändern über das Wochenende und habe quasi für die ersten 4 Etappen aufgestellt. Bisher läuft es gar nicht schlecht. Zum Teil habe ich Oss, Trentin, Blythe, Alaphilippe, De La Cruz drin gehabt aber auch in allen Tipps Cort, der gestern leer ausging und Geld kosten könnte. Ich ging eigentlich davon aus, dass BMC dass MZF vor Quick-Step gewinnt und dann Oss oder Trentin das Leadertrikot bei der 2.Etappe übernimmt. Heute hätte ich dann gerechnet, dass Caruso oder evtl. De La Cruz, Alaphilippe oder Jungels die Führung übernehmen könnten. Ich wollte eigentlich Caruso erst in mehr als 1 Tipp nehmen da er der designierte Kapitän war und die Vuelta sein 2.Saisonziel nach der Tour der Suisse, obwohl er bei der Tour de France beinahe in die Top-10 fuhr. Dass er gestern aber dann 10km vor dem Ziel nicht mehr mitkam hat überrascht. Er musste aber wohl beim MZF schon richtig beissen. Wollte in dem Caruso-Tipp eigentlich auch Roche als 4.BMC-Mann reinnehmen da er die Vuelta immer gut fährt, habe das aber dann unterlassen. Roche holte dann die 1.Bergwertung und könnte nach der Etappe heute in den Top-3 der GW sein. Caruso hat aber schon enttäuscht gestern. Roche jetzt vor der 1.Bergetappe nachkaufen war mir auch nicht ganz genehm obwohl Roche auch eine gute Vuelta fahren möchte. Man hätte ja heute auch einen anderen billigen Bergfahrer kaufen können wie Soler oder Mas aber ich will erst mal schauen wie die alle drauf sind. Und ab Mittwoch sind es ja dann für ne Weile sowieso eher Etappen für Puncheur oder Ausreisser statt für Bergfahrer.
rogerg7312

21.08.2017 17:25

Roche doch nachkaufen müssen ... oder eben von Anfang ein reinnehmen. Roche + Chaves bei der Vuelta immer wieder stark. Dumo eigentlich auch. Aber der ist ja nicht da
rogerg7312

21.08.2017 18:37

hatte 0.8 im besten Tipp und Roche nach langem Zögern nicht geholt. Macht heute und morgen 36 (30+6) Punkte Verlust da ich ihn für morgen jetzt auch nicht holen kann da ich erst einen anderen Fahrer hole. Falls ich Roche gestern geholt hätte, wäre genug Geld vorhanden jetzt den anderen Fahrer auch zu holen. Dieses Zögern könnte sich am Ende spielentscheiden auswirken - hoffe es zwar nicht. Wollte aber lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach vor der heutigen Etappe
DEVILDRIVER

21.08.2017 20:08

Und ich ärger mich auch kaputt - hab für heute hin und her getauscht und überlegt- Dege oder Cort Nielsen raus und A. Yates rein- oder DelaCruz!!!?
Der ja mit 1 Mio. vergleichsweise günstig ist...!
Aber dann hab ich nach vielem hin und her probieren die fatale (Fehl)Entscheidung getroffen, und hab alle Sprinter behalten und mir nur Marc Soler dazu gekauft- aber der war leider heute auch "So leer"...

Sehr schade und ärgerlich- zumal ich Soler auch noch im festen Team hab, dazu auch noch Enric Mas und Roson...
Und Ala auch im festen Team...
wenigstens aber auch Froome und Adam Yates

Mal sehen, wies weiter geht bei mir- bei der Tour hab ich eher mittelprächtig abgeschnitten mit den variablen Teams- das feste war leider bei der Tour bei mir ein totaler Reinfall:
Hatte Sagan und Porte drin!!!
dazu Emu Buche und Meintjes- die holten ein paar Pünktchen- aber nach Sagans und Portes Aus wars für mich gelaufen!
Hätte Froome, Simon Yates und Kittel oder Bling nehmen müssen/ sollen- dann hätte ich ein gutes Team gehabt- na, egal, vorbei, hoffe bei der Vuelta kommen meine festen Spanier und Ala noch in Form...aber heute sahen sie alle nicht gut aus
stone

21.08.2017 20:37

CG ist ein interessantes Spiel,
und am Ende ist rogerg vorne.
Ricco

21.08.2017 20:50

Hehe, das stimmt wohl Zumindest fast immer!
rogerg7312

22.08.2017 15:00

hehe, so einfach ist das nicht, v.a. nicht bei der Vuelta. Hatte mir ernsthaft überlegt 1 Team erst ab heute aufzustellen. 2015 hätte man auch erst für die 3.Etappe aufstellen und locker gewinnen können mit Chaves, Dumoulin, Roche statt den üblichen Verdächtigen (Froome, Purito, Valverde, Quintana).
Dieses Jahr gab es aber 1 Etappe mehr bis zur 1.Bergetappe. Ohne die Sprintetappe auf 2 hätte man auch dieses Jahr u.U. auf der 3.Etappe einsteigen können.

Sprinter kaufen war auch heikel dieses Jahr. Ich habe auch Cort überall drin. Aber der müsste ja 67 Punkte holen, damit man ihn ohne Verlust verkaufen kann. Und bisher waren es erst 10 Punkte. Falls man ihn bspw. heute verkauft, hat man mit ihm Geld verloren. Aber zum Glück haben Trentin, Blythe und Oss die ich sonst drin habe von den schnellen Leuten bisher gepunktet.

Andererseits Bergfahrer zu holen bei der Vuelta vor der 1.Bergetappe ist auch riskant. Ich hatte da vor der Etappe gestern. Ich hatte De La Cruz mehrfach drin, aber auch 1xCaruso und dann auch Alaphilippe für die Puncheuretappen und für das Punkteklassement. Ala ist ein Fragezeichen und die nächsten Etappen relativ offen. Ich habe ja auch das Team mit Ala, De La Cruz, Trentin, Cort. Da habe ich jetzt statt Roche Villela und Bewley erstmals dazu geholt. Aber was soll man da mit Ala, Trentin und Cort für die nächsten Etappen machen ? Für Morgen tippen nach der gestrigen Etappe viele auf Babos. Aber der letzte 2.Kat ist zwar lang aber einfach. Und der Schlussaufstieg sind mal 2km wo man dranbleiben muss. Das könnte ja Ala im Grunde genommen. Aber ob er die Form hat? Uebermorgen tippen die meisten auf Sprinter obwohl da der letzte 2.Kat schwerer ist als der letzte 2.Kat morgen. Da könnte Quickstep das Geschehen in der Hand haben falls Trentin dabei ist aber andere Sprinter nicht. Und wenn das Tempo in der Steigung genug hoch ist wird Ala auf einmal wieder ein Kandidat. Andererseits hat eine Gruppe auch ne Chance. Dann benötigt man wieder die Babos für die Bonuspunkte. Und es kann gerade so gut zu einem Sprint kommen. Am Freitag gibt es auch wieder viele Szenarien. Der Pflastersteinanstieg beim Schloss wird alles auseinanderblasen. Wäre theoretisch wieder was für Ala. Und solche offenen Etappen gibt es ja dann auch noch bis zur 13.. Die 8. ist beinahe ein Bergankunft, die 9. wieder was für Puncheurs, 10+12 eher Fluchtgruppen, 11 Bergankunft, 13 vielleicht ein Sprint...
Soler, Caruso, Majka, Contador, Jungels und Kruijswijk für mich bisher die Enttäuschungen. Majka hatte Magenprobleme. Bei den anderen keine Ahnung. Aber vielleicht sieht man die ja noch. Roson wird man später sicher in Fluchtgruppen sehen.


rogerg7312

23.08.2017 08:58

die Sache mit Roche zieht sich jetzt wie ein Rattenschwanz hin da er immer noch nicht im Team ist. Frage wieder mal Froome oder Chaves+Roche. Heute besser mit Chaves-Roche da 2:1. Morgen besser mit Froome da mehr Bonuspunkte.

so, getippt >> jetzt Aktivsport vor dem Passivsport
rogerg7312

23.08.2017 18:27

falsch entschieden - Froome alleine wäre heute schon 3 Punkte mehr Wert gewesen als die beiden anderen zusammen. Morgen kommen noch ung. 8 dazu. Um mit Froome hätte ich danach Roche hinzukaufen können dann wären es Froome+Roche gegen Chaves+Roche gewesen. Da kommen dann noch mehr Punkte dazu.
stone

23.08.2017 18:31

was erwartest du von Roche für den Rest der Vuelta?
rogerg7312

23.08.2017 18:53

Roche hat eigentlich einen recht guter Punch, obwohl ihm der mit den Jahren ein wenig abhanden kommt, aber die Etappen bis zur 12. liegen ihm recht gut. Die Hochgebirgsetappen 14-15-17-20 liegen ihm weniger. Andererseits falls er zwischen der 14. und 17. ein paar Minuten im GK verliert, versucht er es dann vermutlich auf 18-19 in eine Fluchtgruppe zu kommen. Würde seinem Temperament entsprechen.

ich bin jetzt trotz falscher Entscheidungen ex-aequo auf dem 4.Platz. Wenn ich Roche früher geholt hätte könnte ich bereits 2. sein und mehr Kohle auf dem Konto haben. Aber die Vuelta ist von Anfang bis Ende eine Abnützungsschlacht, ob auf der Strasse wie bei CG. Da muss man einfach immer dran bleiben.

Morgen wieder Fluchtgruppe gegen Feld. Aber die wenigen schnellen Leute die dabei sind, kommen auch einigermassen über die Berge. Kommt drauf an wer von denen in die Fluchtgruppe geht und wer nachführt. Aber ich erwarte nicht unbedingt dieselben Leute wie heute in der Gruppe. Vielleicht geht dann morgen De Gendt und andere die heute nicht dabei waren. Dann braucht es nur noch 2 oder 3 andere gute Roller und das Feld könnte sie ziehen lassen je nachdem ob ein Quick-Step in der Gruppe ist. übermorgen bin ich schon wieder weg. Mal schauen ob ich die Castillo-KSP-Etappe zT auf zatoo schauen kann, aber den Schluss der Etappe werde ich da verpassen
rogerg7312

25.08.2017 10:01

Jetzt bereits 4. und den Rückstand auf vorne auf 82 Punkte verkürzt. Ist aber noch ne Menge Holz und ab einem gewissen Zeitpunkt sehen sich die Teams dann ähnlich. Dann kommt es dann drauf an wer am wenigsten Geld (und Transfer) verpufft hat. Und dann habe ich noch das Risiko dass ich erst Chaves+Roche statt Froome geholt habe. Durch TVG's Stürze gestern sind die beiden aber jetzt auf 2-3 womit sich die Bonuspunkte mehr oder weniger aufheben. Chaves hat zwar noch Punkte für die Teamwertung, aber Froome wird kurz oder lang in der Punktewertung wieder in den Top3 sein. Die Bonuspunkte sind bei der Vuelta mit all den Etappen für Ausreisser doch wichtig. Und im Hochgebirge benötigt man dann sowohl die Bonuspunkte als auch die Top-Ausreisser. Ich bin jetzt im Zug und damit weg für's Wochenende. Heute verpasse ich mindestens die Entscheidung der Etappe und Sa/So wohl komplett die Etappen. Muss mich jetzt unterwegs noch im Voraus entscheiden wie die Tipp-Taktik aussehen soll und dann eben auf Grund der Resultate schnell Tipps abgeben am Samstag Abend. Nach dem Sonntag gibt es dann ja einen Ruhetag. Da kann man dann die Verluste zählen
rogerg7312

25.08.2017 22:25

gosh, war doch ein Fehler Chaves/Roche statt Froome zu holen. Punktemässig wäre das bis jetzt ex-aequo gewesen.

Nur dass ich bei der Froome-Variante jetzt Roche hätte dazu holen können. Damit würde diese Variante morgen und übermorgen mehr Punkte holen. Aber jammern bringt nichts.

Jetzt kann ich nur entweder 2 Tage die Verluste in Kauf nehmen die Chaves gegenüber einem Froome hat. Und Froome könnte u.U. morgen gewinnen und gleichzeitig in der Punktewertung die Führung übernehmen. Die einzige Alternative wäre einen wie De La Cruz oder Roche zusammen mit Trentin zu verkaufen, damit ich Froome holen kann. Wären dann vielleicht 30-40 Punkte mehr bis ins Hochgebirge aber 0.2 Mio in den Sand gesetzt. Aber eine der Hauptregeln bei diesem Spiel ist "keine unnötigen Verkäufe". Darum kann ich jetzt nur Zähne wetzen bis zur Dienstag-Etappe.
rogerg7312

25.08.2017 22:30

andererseits bei 50 Punkten mehr von Froome gegenüber Trentin/De La Cruz auf den nächsten beiden Etappen, wären es dann nur 0.1 Mio weniger auf dem Konto selbst wenn ich De La Cruz zurückkaufen muss
rogerg7312

26.08.2017 16:56

Gestern Nacht alles falsch gemacht. Trentin und De La Cruz verkauft für Froome beim besten und Trentin und Ala für Froome beim 2.besten. Damit beim besten Tipp 0.2 Mio in den Sand gesetzt. Beim 2.besten hätte ich nach Logik Chaves für Trentin holen müssen
Ricco

26.08.2017 17:20

Hab gestern Abend auch, in dem Team wo ich ihn hatte, Alaphillippe verkauft...

Ist aber auch wirklich schwer bei dieser Vuelta mit den Transfers!

EDIT: Und Kreder auch noch KOnnt ja auch keiner ahnen dass der heut 6. wird!

Antworten

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51 



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live