Forum -> TIPPEN, SPIELEN & WETTEN -> Radsport Wetten -> "live-radsport"-Liga bei CyclingGames

"live-radsport"-Liga bei CyclingGames

Autor Nachricht
rogerg7312

02.06.2017 17:18

Konnte mich nicht richitg entscheiden bezüglich der Aufstellung für den Dauphiné. So schwer ist die 1.Etappe auch nicht da die Steigung in St-Etienne sehr gleichmässig bei 5% ist, aber evtl. doch schwer genug um Kristoff, Démare, Bouhanni und vielleicht Coquard abzuschütteln. Bei der TdS sind die Steigungen der mittelschweren Etappen steiler Mal schauen... Habe mich für 1 Variante entschieden. Noch abwarten wen Cannondale und Quickstep aufbietet da die immer noch nicht def. gemeldet haben.

Am Wochenende bis Montag wäre ich normalerweise weg mit der Familie. Da aber der Kleine die Windpocken hat, habe ich ja vielleicht etwas Zeit beim Dauphiné reinzuschauen
rogerg7312

03.06.2017 16:55

bei der TdS fällt doch auf wieviele starke Zeitfahrer da mit dabei sind. Der Prolog ist mit 6km länger als andere Prologe und hat nur 3 Kurven. Damit ist er eigentlich besser geeignet für Zeitfahrspezialisten als für Sprinter. Sprinter sind oft bei Prologen die kürzer als 4km sind und viele Kurven haben ganz vorne dabei. Aber einige der schnellen Leute die bei der TdS dabei sind, können auch in einem Prolog vorne mitmischen. Für den Prolog gibt es da ungefähr 30 Kandidaten. Die 2.Etappe ist schwerer als sie auf den 1.Blick erscheint. Häufig sehen die Profile bei der TdS und der TdR schwerer aus als sie es sind. Hier hat der Berg aber Abschnitte mit bis zu 15% Steigung. Die 3.Etappe nach Bern mit dem Aargauerstalden ist bekannt und ist für Amstel-Spezialisten geeignet. Dann kommt die ersten BAK, die nicht ganz so schwer ist. Die Simplon-Etappe sollte für die Sprinter sein trotz Simplon ausser es regnet und niemand führt nach. Danach kommen auch die Etappen nach LaPunt und Sölden. Die 8.Etappe ist wieder was für Klassikerspezialisten aber davon hat es bei der TdS auch einige wie Sagan, Van Avermaet, Gilbert, Albasini, Gaviria, Matthews, Roelandts, Felline, Costa und co. Zum Abschluss noch ein EZF. Bei dem Staraufgebot werden die Preise aber wohl relativ hoch sein und man muss sich die richtigen Fahrer rauspicken. Dieses Wochenende regnet es noch in der CH und ist unstabil bis Mittwoch, aber ab Donnerstag sollte die Sonne scheinen. Daher könnte der Prolog ausnahmsweise nicht vom Wetter (Regen oder Föhn) beeinflusst sein wie so oft bei der TdS
rogerg7312

04.06.2017 12:01

Von den 7 Ausreissern hatte ich alle bis auf Nibali auf der Ausreisserrechnung. In der Endübelegung nahm ich nur Armée im 1. und Madrazo im 2.Account. Bei Lotto war klar das entweder De Gendt oder Armée geht. Mit De Gendt war es für mich der Falsche. Ich nahm Armée weil der zuletzt auch immer auf die BW ging. Und Madrazo eigentlich auch
rogerg7312

04.06.2017 14:35

Zut - Domont war meine Nr. 3 bei den Ausreissern. Hätte dich mehr als 2 Joker ziehen sollen
rogerg7312

04.06.2017 15:45

Bei 16 potentiellen Ausreissern hatte ich ein Kreuzchen gemacht vor der heutigen Etappe. De Gent, Domont, Sicard, Madrazo waren von den Ausreissern dabei. Ich habe aber dann von den 16 nur Armée und Madrazo genommen. Hätte auf die beiden Accounts bei der Etappe eigentlich gleich 6 verschiedene potentielle Ausreisser nehmen können. Aber im Nachhinein ist das einfach zu sagen. De Gendt wäre heute über 150 Punkte Wert gewesen. Eben die Startaufstellung
Der Defekt von EBH war auch noch Pech und verhindert mir jetzt eigentlich auch einen anständigen Transfer
rogerg7312

05.06.2017 15:27

heute morgen unterwegs und gleich verpasst dass Van der Sande heute nicht mehr am Start war und konnte nicht mehr transferieren. Mit Combaud heute wieder ein Ausreisser dabei bei dem ich ein Kreuzchen gesetzt hatte. Ich hatte praktisch überall Colbrelli und EBH drin, was ja gut gewesen wäre, falls es zum Sprint des kleinen Feldes gekommen wäre.

Tant pis ... ohne De Gendt auf der 1.Etappe ist beim Dauphiné wohl sowieso nichts mehr zu holen. Da gibt es nur noch Schadensbegrenzung lol
stone

05.06.2017 17:22

Cali, du tippst so toll mit, warum bist du nicht mehr bei live-radsport bzw der Box ?
rogerg7312

06.06.2017 12:27

viele richtige Ideen mit falschen Entscheidungen - in so einem 8-Tagessprint nicht aufzuholen. Aber ich habe wieder was dazugelernt für diese kleinen Rundfahrten.

Nur ob ich dann nächstes Jahr beim Dauphiné/TdS noch mit flexibeln Teams antrete um es besser zu machen lasse ich mal dahingestellt.

und bei der TdS dieses Jahr warte ich erst mal die Preise ab bevor ich mir überlege ob sich flexible Teams lohnen oder nicht. Die Profile sind so abwechslungsreich dass sich eigentlich feste Teams eignen. Andererseits werden bei dem Staraufgebot auch die Preise entsprechend teuer sein. Und wenn die wenigen günstigen Fahrer das Spiel entscheiden könnten (Bergwertung), dann fährt man wieder mit flexiblen Teams besser. Mit 3 HC Bergankünften wird es für Ausreisser aber dort nicht einfach das Bergtrikot zu holen dieses Jahr
rogerg7312

06.06.2017 15:53

Bouwman hatte ich mir vor der Etappe in 3 Teams überlegt aber nur in dem Team geholt bei dem ich von den Topsprintern nur EBH drin hatte und welches sowieso schon ziemlich abgeschlagen ist. Der könnte eigentlich auch gut Zeitfahren aber nach der Etappe heute wird er morgen müde Beine haben und sich vielleicht sowieso für übermorgen schonen- und Backaert war einer von denen mit nem Kreuzchen

edit: wieso habe ich den Bouwman in den beiden besseren Teams nicht genommen ?
wollte Transfer sparen für die Berge Bouwman nur in meinem schlechtesten Tipp drin gehabt
vseyffarth

Gast
08.06.2017 20:54

Hi rogerg7312,

die Überlegung bei der TdS mit festen Teams anzutreten kannst du eigentlich nur ernsthaft haben, weil du mit 6 Teams antrittst. Bei regelkonformem Spiel mit 3 Teams ist der Risikofaktor einfach zu hoch.

Im Grunde ist es schade, dass du mit 2 Accounts spielst. Das entwertet das Spiel für mich ziemlich. Mir ist es völlig egal, wenn jemand, der keine Ahnung hat mit mehreren Accs antritt. Aber wenn das jemand macht, der ganz vorn mitspielt, ist das irgendwie blöd.
Ich hätte gern, nachdem ich letztes Jahr zweiter war, die Wertung zum Manager des Jahres gewonnen. Ich kann mich jetzt nachträglich als moralischer Sieger fühlen, weil du nur mit einem Acc vor mir gelandet bist, aber es ist irgendwie doof

Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, ob es fair ist was du machst.

Trotzdem voller Anerkennung deines Sachverstandes und mit freundlichen Grüßen
Volker
rogerg7312

09.06.2017 06:46

Hallo Volker,
die Ueberlegung mit den festen Teams musst du dir machen bei der TdS. Letztes Jahr beim Dauphiné bspw. hatte ich nur 1 flexibles Team genommen da diese dort klar im Vorteil waren. Beim Dauphiné ist es ja so, dass i.d.R. seit die Organisation von der ASO übernommen wurde sich die Profile mehr abwechseln. Und damit hat man beim Dauphiné jedes 2.Jahr mit flexibeln Teams Vorteile. Denn die flexiblen Teams sind dann da gegen Ende nur 6.5 Mio Wert. Aber wenn wie diese Jahr erst die flacheren Etappen kommen. Und dann zum Schluss alle Bergetappen hat man mit festen Teams keine Chance. Bei der TdS war das meistens auch der Fall. Nur dieses Jahr finde ich dass es u.U. bei der TdS ähnlich sein könnte. Die "reinen" Sprinter haben eigentlich nur die Simplon-Etappe. Klar kann man bei einem festen Team den Bergpreissieger nicht erahnen aber rein geldmässig wird es schwierig auf die 9 Etappen mit einem flexibeln Team bis zum Schluss ein gleichwertiges Team zu haben. Ich würde die Chance bei der TdS 50-50 schätzen dieses Jahr. Hatte aber noch keine Zeit mir das durchzuspielen da erst mein Sohn krank war und ich dann gestern und vorgestern die ganzen Tage in den Bergen am trainieren war und dann am WE wieder.
Ich hatte hier zu Beginn immer mit 1 Account gespielt. Aber da verschiedene hier mit 2 Accounts für je feste/flexible Teams spielen habe ich mir das auch überlegt und das 2. einfach zum Testen genommen. Das habe ich dann zur Schluss der Rundfahrten auch immer absichtlich zurückfallen lassen. Bei den Grand Tours werde ich auch nur noch mit 1 Account spielen. Bei der Dauphiné und der TdS haben diejenigen mit keiner Ahnung und über 10 Accounts wie die Exys halt ihre Vorteile da "beinahe" alles von der Startaufstellung abhängt. Aber auch da wollte ich aus Zeitgründen eigeintlich nur noch mit 1 Account und wenn möglich mit festen Teams spielen. Für die TdS habe ich noch nicht aufgestellt. Also vielleicht bin ich da nur mit 1 Account mit 1 flexibeln und 2 festen Teams dabei. Falls ich noch pröbeln will kann ich das ja auch ausser Konkurrenz machen.
Ricco

09.06.2017 07:37

Finde die "Aufregung" von Volker ehrlich gesagt etwas übertrieben, schließlich gehts bei dem Ganzen nur um den Spaß! Weiß auch gar nich ob irgendwo in den Regeln steht dass man nur einen Account haben darf/soll!?

Ich hab jedenfalls sogar 3 Accounts, bei den meisten Austragungen hab ich dabei nur feste Teams gahbt und war damit auch nur selten wirklich erfolgreich, weil ich zwar dann auch meistens viele Punktebringer in meinen Teams hatte, dann aber (fast) immer eben ziemlich verteilt...

Bei den variablen Temas ist das Ganze durchaus nochmal etwas anderes, aber worauf ich hinaus will:

Wenn man wenig Ahnung hat helfen einem mehrere Acounts auch nich viel! Und Rogerg ist wohl der größte CG-Champ aller Zeiten, von daher wär er auch mit einem Account nich viel schlechter unterwegs...

Dann jedenfalls weiterhin viel Spaß bei CG!
stone

09.06.2017 16:20

jein...
wenn man mehr als einen Account hat, gehts nicht um den Spaß, dann will man gewinnen ..



rogi ist sicher der beste - ob mit oder ohne Spaß
rogerg7312

09.06.2017 17:34

ich benutze den 2.Account eigentlich immer nur um etwas zu pröbeln. Das Team das gewinnen sollte ist immer im 1.Account. Nur schon um 1 Team perfekt durchzubringen ist bei ner GT ein gewisser Aufwand. Aber wenn man es richtig plant geht es auf. Bei mir ist da in der Regel das Team vorne am Schluss das ich bereits vor dem Tourstart im Auge habe (Stürze ausgenommen). Und in der Startaufstellung habe ich das beste Team immer doppelt drin und als 3.Team eine Alternative.

Beim Dauphiné und der TdS sind es Sprints bei denen man einfach vom 1. Moment richtig aufgestellt sein muss. Das Geld und die Punkte die man nach der Etappe nicht hat kann man kaum mehr aufholen. Kommt noch dazu dass sich die beiden Rundfahrten noch überschneiden. Und da ich in dieser Jahreszeit sowieso immer weniger Zeit habe wäre es mir lieber ich könnte nur feste Teams aufestellen. Dieses WE werde ich wieder abwesend sein. Da habe ich keine andere Wahl als zT feste Teams aufzustellen oder ähnliche. D.h. wie immer 2 identische flexible Teams im Team und als 3. ein festes Teams mit Risikofahrern. Die Teams im 2.Account (2 feste, 1 flexibles) haben in der Regel eh keine echte Siegchance da viel zu defensiv aufgstellt für so ne kurze Rundfahrt.
vseyffarth

Gast
10.06.2017 22:20

Hi rogerg,

zunächst hoffe ich als Wichtigstes mal, dass dein Sohn wieder gesund ist.

Du hast natürlich völlig recht, dass es Sinn machen kann und wenn es aufgeht auf den kurzen Touren eine echte Chance bietet, mit festen Teams zu spielen.

Nur hatte ich in den letzten beiden Jahren bei der Dauphine jeweils zwei flexible und ein festes Team am Start. Ich habe sie in beiden Jahren gewonnen und das feste Team hatte keine Chance. Vielleicht bin ich aber auch nur schlecht im Aufstellen fester Teams. Dieses mal hab ich mich eh verschätzt.

Das Problem was ich sehe ist, dass das feste Team quasi raus ist, wenn ein Fahrer ausfällt. Ich hätte beim Giro da z.B. auf Thomas gesetzt
Bei zwei Accs würde ich es wahrscheinlich bei der TdS wieder mit jeweils einem festen Team probiert haben. Ich bin gespannt, ob es dir gelungen ist ein festes Team aufzustellen, dass gewinnen kann.

Im Übrigen bin ich ja auch vielleicht falsch unterwegs, wenn ich nur einen Acc spiele. Nachdem was ihr geschrieben habt, hab ich mal geschaut und es sieht so aus, als seien zwei Accs noch wenig

@Ricco, das sollte nicht als Aufregung rüberkommen, aber auch der größte CG-Champ aller Zeiten braucht doch mal einen Herausforderer ;)
Das Problem die richtigen Fahrer zu haben, aber nicht im gleichen Team, kennen wir wohl alle

@stone, stimmt kann man aber auch mit einem Acc wollen ;)
Ich hab das Spiel vor zwei Jahren entdeckt, da war ich fasziniert, aber bin nicht auf die Idee gekommen, ich könnte gewinnen. Letztes Jahr wollte ich das schon, wobei ich mit dem zweiten Platz nicht wirklich unglücklich war^^

Keine Ahnung, ob ich so viel Zeit aufbringen mag, aber wenn kann ich es ja nächstes Jahr auch mit 6 Teams probieren. Bei noch mehr hört mein Vorstellungsvermögen auf.

Viele Grüße & viel Erfolg
Volker

rogerg7312

11.06.2017 10:26

mir kam die mit dem 2. auf da hier viele 2-3 Accounts haben. Und dann hatte ich mich auch mal über die 20 Exys und 10 Hoffelllner's aufgeregt. Aber ich benutze den 2. Account aber wirklich meistens nur zum Testen und üben. Und habe bspw. für die Schlussetappe der dort auch keine Sprinter mehr geholt.

mal kurz zur Tour de Suisse. Meine beiden identischen flexibeln Starttipps waren Dennis-Matthews-Mullen-Albasini-Roelandts. Roelandts hätte ich beim Prolog etwas stärker erwartet. Dennis-Küng gleichzeitig habe ich nur in den festen Teams. Beim A-Account eine angriffige Variante mit Fahrern wie Betancur, Weening und Vervaeke nebst den 6 erstgenannten. Im B-Account eine konservativere Variante mit Caruso, Soler, Bevin neben den erstgnannten. War vielleicht ein Fehler keine Dennis-Küng - Variante bei den flexiblen Teams zu haben. Habe Küng eher zwischen 6-10 erwartet bei der grossen Konkurrenz.

Devildriver hat beim Prolog ganz schön vorgelegt. Die heutige Etappe sehe ich schwerer als das viele sehen. Die Steigung hat Abschnitte mit 500m resp. 800m zwischen 11-15%. Wenn Sagan da antritt kann dann nur noch eine Handvoll Fahrer folgen. Und ob es nachher wieder zusammenläuft denke ich nicht. Da war doch mal so ne Etappe mit Sagan bie der TdS wo dann eine 3er oder 4er Gruppe nach der Steigung vorne war ? Gregy Rast ist die heutige Steigung letzte Woche noch abgefahren aber ob der in die Fluchtgruppe kommt zweifle ich lol

bei einer GT würde ich heute keine Transfer vornehmen und abwarten und dann für morgen einen Puncheur oder Bergpreisleader holen. Aber da es eine kurze Rundfahrt ist will ich nicht inaktiv bleiben. Sprinter? Heute vielleicht sogar für Degenkolb u.ä. zu schwer. Morgen ähnlich wie beim Amstel mit dem Aargauerstalden und dann kommt bereits die Bergetappe. Evtl. gleich Bergfahrer reinnehmen die heute u.U. ein paar Pünktchen holen könnten ? Auch nicht wirklich ... Ich nehme bei den flexibeln Teams je 1 Joker rein. Je 1 Faher der schnell ist und gut über die Hügel kommt. Für Morgen sehe ich einen günstigen Joker, den ich nicht nicht im Team haben will aber den ich heute eigentlich nicht ganz zutraue mitzuhalten. Und wenn es heute zum Sprint kommt müsste man den auch bereits drin haben. Gar nicht einfach einzuschätzen heute. Ich gehe jetzt erst Mal in die Berge und schaue mir das Ganze morgen Früh auf Konserve an
rogerg7312

12.06.2017 08:48

Gratulation für die starken Leistungen beim Dauphiné!

Mit Tour-Wizard, jbb und eddy49 3 Live-Radsport - User auf dem Podest obwohl sich jbb nicht bei der Liga angemeldet hatte. Ich wurde noch 7. zum Schluss und Ricco 10. Der user "wagen4", der 2 Tipps in den Top-10 drin hatte war da auch mit 4 Accounts dabei.

zur TdS: 1 der beiden Joker (Bevin) hat gestochen. Der 2. war hinten im Feld (Hivert). Aber hatte der evtl. wie Van Avermaet vor dem Ziel angeriffen und keine Kraft mehr ?
Dennis hatte ich noch behalten. Aber mit dem Sturz gab es nur 9 statt 24 Punkte
Albasini, Matthews wieder ok, aber Roelandts ne Viertelstunde zurück. Er ist eigentlich in guter Form bereits obwohl er nicht peakt wie letztes Jahr da er dieses Jahr die Belgische Meisterschaften gewinnen will. Aber die Viertelstunde lässt sich auch nur durch Aufgehaltenwerden beim Sturz erklären. Schade ... Aber heute mal behalten und schauen ob er doch noch was reisst. Vervaeke war auch irgendwie aufgehalten worden was mir für's feste Team auch nicht gefällt. Aber so lange sie nichts abbekommen haben, können sie dafür jetzt in den Angriff gehen.
rogerg7312

14.06.2017 11:14

Heute ist es mal einfach zu tippen, da keine Transfer nötig sind Gestern war es tippmässig schwieriger als heute da man sich überlegen musste wie man die restlichen Etappen tippen möchte. Die restlichen Etappen der TdS sind mehr oder weniger klar. Morgen zusätzliche Bergfahrer rein und für die Schlussetappe Zeitfahrer. Die heutige Etappe und die vorletzte sind eher was für die schnellen Leute aber das müssen diejenigen richten, die bereits im Team sind.
Heute kann ne Gruppe durchkommen und viele schnelle Leute könnten in die Gruppe gehen wie Sagan, Matthwes, Albasini, Felline, Gilbert, Trentin, Wellens, Bakelants, Bilbao, Bevin, Brambilla, Arndt, Roux, McCarthy, Vichot oder vielleicht auch noch Hivert. Restrepo holte gestern 2 Bergpreispunkte und wird sicher versuchen heute in der Gruppe zu sein. Genauso wie der Bergpreisleader Hansen. Van der Lijke und Warbasse sind sicher etwas müde von gestern und evtl. eher morgen wieder im Angriff. Degenkolb und Bonifazio werden wohl eher passiv fahren. Genauso BMC da sie das Leadertrikot verteidigen obwohl bei so ner Etappe Van Avermaet oder Küng sicher gerne in die Gruppe gehen würden. Für Balekants und Bilbao gilt ähnliches. Sie wären normalerweise auch ideale Kandidaten für die Gruppe und fuhren gestern stark. Aber sie werden morgen für Pozzo/Frank, resp. Lopez arbeiten müssen. Und Fahrer wie Pantano oder Betancur werden eher morgen etwas versuchen. Bei anderen wie Enger, Roelandts, Cort u.ä. stimmt die Form einfach noch nicht.
Bei Wellens, Restrepo und Hansen wäre ich beinahe überrascht, wenn sie nicht in der Gruppe sind heute. Fehlt einer von Roompot: Weening falls er es nicht erst morgen versucht oder van der Lijke falls er nach gestern noch die Energie hat ? Dazu ein paar schnelle Fahrer wie Sagan, Matthews, Albasini, Gilbert und Felline. Dann führt auch niemand hinten nach und die Gruppe kommt durch.
rogerg7312

16.06.2017 14:12

die TdS läuft zwar noch, habe mir aber die TdF und Vuelta-Profile noch kurz angesehen. Und das wird richtig interessant. Ich habe da schon ein paar Ideen aber will nicht zu viel verraten. Vielelicht werde ich bei der Tour auch wieder mal bei Zweeler mitspielen. Habe mich da zuletzt aus den Radrennen rausgehalten ausser bei den springclassics wo ich immer wieder spiele. Auf den ersten 11 Etappen bei der Tour sind es ja wirklich 6 flache Sprints dieses Jahr ohne Schwierigkeiten und die gehen auch nicht der Küste lang. Also normalerweise 6 klare Sprints. Dann gibt es aber auch 5 Etappen in den ersten 12 Tagen an denen sich die Babos ranhalten müssen mit dem EZF, der Bergankunft auf der 5., praktisch Bergankunft auf der 8., der brutalen 9.Etappen mit 3 HC's und dann mit der brutalen 12.Etappe. Mittelschwere Etappen gibt es auf den ersten 12 Etappen nur 1, nämlich die Puncheuretappe auf der 3.Etappe. Danach folgen 7 Etappen hintereinander in denen die Ausreisser ihre Chancen haben nachdem sie auf den ersten 12 Etappen keine gehabt haben. Finde das irgendwie krass bei der diesjährigen Tour. Zum tippen auch nicht so einfach zu wissen wer auf der 13.-19.Etappe am meisten Punkte holt. Danach noch das ITT und der Sprint in Paris.

Bei der Vuelta gibt es im Gegensatz zur Tour viele mittelschwere Etappen in der ersten Hälfte. Ist bei der Tour nur 1 Etappe der ersten 12 mittelschwer, sind es bei der Vuelta deren 8 (3., 5-10 und 12). Dazu noch das MZF zu Beginn, 2 Sprintetappen auf 2 und 4 und 1 Bergankunft auf 11. Die 13. dann noch für die Sprinter. Und dann wird es 4 Etappen extrem schwierig mit 3 Bergankünften und dem EZF. Dann gibt es 2 Ausreisseretappen, den Angliru und den Sprint in Madrid.
Bei der Vuelta braucht es also die Babos ab 14, vorher haben die Puncheur mehr von der Vuelta was es schwierig zu tippen macht.

Vor 2 Jahren bei der Tour waren es viele mittelschwere Etappen in der 1.Woche. Da hätte man gewinnen können wenn man von 1-21 Sagan-Froome drin gehabt hätte. Zusammen hätten sie 5.0 gekostet. Danach hätte man nur die richtigen Fahrer hinzukaufen müssen. Ich hatte damal extrem viel durchgerechnet zum 1.Mal und dabei auch die Sagan-Froome-Variante. Diese aber als mittelmässig betrachtet, da ich bei Etappen wie der Mur de Huy und der Mur de Bretagne Siege von Valverde erwartet hätte der da aber nur Quintana ins Ziel zog. Und ich hatte auf Valverde gesetzt. 2013 musste Quintana noch für Valverde arbeiten obwohl Quintana stärker war. 2015 hätte Movistar auf beide setzen müssen, aber Quintana bevorzugt... und dieses Jahr will Valverde für Quintana arbeiten obwohl der den Giro in den Beinen hat. Verstehe wer will. Aber gibt dieses Jahr auch nur 1 Puncheuretappe in der 1.Woche. Aber nicht ganz einfach die Balance zu finden bei CG dieses Jahr mit den 6 Sprints und 5 Baboetappen auf den ersten 12 Etappen. Ich sage nicht wie ich das lösen werden ;-) Bei der Vuelta werde ich das 1.WE abwesend sein und habe keine Zeit nach dem MZF zu tippen. Sprinter für die 2. und 4.Etappe aufsetellen lohnt sich auch nur bedingt bei all den mittelschweren Etappen. Falls ich da Zeit hätte würde ich mir ernsthaft überlegen erst nach der 3.Etappe einzusteigen. Bei der Vuelta 15 hätte man nach der 2.Etappe frisch einsteigen können mit Dumoulin, Roche und Dan Martin im Team und hätte das Ding gewinnen können. Aber nach der 3.Etappe einzusteigen ist etwas spät. Und da die 3.Etappe nicht mit einer Bergankunft endet werden sich die Favoriten dort nur beobachten und man weiss noch nicht wer am besten drauf ist.
rogerg7312

17.06.2017 12:32

so, jetzt wird es bei der TdS bei CG doch noch spannend nachdem ich nach der vorletzten Etappe schon einen grossen Vorsprung hatte. Vor den beiden Bergetappen war es eine rein finanzielle Entscheidung wen ich dazu kaufe
bei über 3.25 Mio wären es Spilak+Kruijswijk gewesen
bei 3-3.25 Mio Kruijswijk + Pozzovivo
bei 2.75 - 3 Mio Spilak + Frank
ich hatte 3.2 Mio also die Variante ohne Spilak. Sah am Donnerstag toll aus, gestern weniger. Und jetzt werde ich Spilak wohl auch beim EZF nicht drin haben

das WE bin ich ab jetzt in den Bergen. Hoffe habe da noch genug Empfang um mit dem Handy die Tipps für Sonntag abzugeben. Auf jeden Fall viel Spass bei den letzten Etappen!
rogerg7312

18.06.2017 17:03

Bin noch nicht wieder zu Hause. Hatte gestern noch Bevin zurückgeholt der aber nicht mitspurzete. Für heute ihn und Alba rausgenommen und dafür Dennis und Küng geholt. Dass Bevin zeitfahren kann wusste ich ja, aber dass er heute nochmals alles gibt und so gut fährt nicht. Besser einen anderen rausgenommen. Trotzdem kann ich mich heute nur noch selber schlagen... In der Tour werde ich dann nur mit einem Account spielen, um mich voll auf die besten Varianten zu konzentrieren
happy

18.06.2017 20:35

Habe in diesem Jahr zum ersten Mal von Beginn an mitgemacht und wohl noch viele Anfängerfehler gemacht. Hoffe, dass mir diese künftig nicht mehr passieren. Trotzdem macht das Spiel als Ergänzung zum LiVE-CUP viel Spass.
happy

18.06.2017 20:37

Schade, dass der Zwischenstand zum Manager des Jahres noch nicht ausgewertet ist. Wird das immer erst am Ende nach der Vuelta gemacht?

Habe einmal (Excel sei Dank) den aktuellen Zwischenstand für die ersten 100 zusammengestellt:

1 rogerg7312 (6056)
2 magic73 (5845)
3 vseyffarth (5270)
4 pfeili73 (5156)
5 Marvellous (5083)
6 eddy49 (5058]
7 Andrino (5015)
8 Ricco (4994)
9 Horst Hoffellner (4992)
10 bier (4959)
11 DEVILDRIVER (4879)
12 anag80 (4853)
13 Hansel (4845)
14 Meisengasse (4835)
15 happy (4828]
16 Elstergasse (4805)
17 Martin Hoffellner (4781)
18 Fürst Löwenstein (4702)
19 chrigu72 (4684)
20 lydinho (4671)
21 Django (4648]
22 Boppel (4637)
23 Christiano1044 (4617)
24 Barbara Hoffellner (4588]
25 Fausto Coppi (4577)
26 Chanti5 (4575)
27 Annika (4569)
28 torsten.riemer (4513)
29 big Papa (4493)
30 Lederfisch (4482)
31 rothe84 (4477)
32 Haanties (4465)
33 Hugo87 (4452)
34 kingwolle (4433)
35 ronnie100 (4427)
36 Chris_der_Fiese (4409)
37 Tiptom (4364)
38 Smits41 (4357)
39 geist-777 (4340)
40 hedda (4335)
41 ron (4319)
42 Wolf von Wunnenstein (4275)
43 horstho (4272)
44 Leo71229 (4269)
45 Xippo (4267)
46 Peto (4256)
47 KissLaci (4246)
48 Christiano1994 (4235)
49 Exy55 (4221)
50 atletico (4212)
happy

18.06.2017 20:39

51 fun (4210)
52 Tobi B (4202)
53 mjtac (4198]
54 Ronnie10 (4195)
55 new (4186)
56 Milan1 (4173)
57 Exy52 (4160)
58 Connikov (4157)
58 Wagen2 (4157)
60 rudiment (4145)
61 Federico (4140)
62 frog (4127)
63 marionni (4107)
64 Exy1958 (4096)
65 pro (4074)
66 anjela (4071)
67 plus (4070)
68 Ewald Hofer (4064)
69 contadorthebest (4032)
70 Angel Luis (4022)
71 Gutlos (4019)
72 Mistral2502 (4016)
73 Hektor (4012)
74 wc-oo (4004)
75 Langhans-Radler (4002)
76 Rainiger (3976)
77 Tour-Wizard (3975)
78 Rajna (3974)
79 Exy2012 (3968]
80 Wagen1 (3966)
81 assinger (3962)
82 Exys (3952)
83 OMTOldMen (3929)
84 SpeedSportler (3923)
85 Katrin5 (3920)
86 Caesar2502 (3912)
87 Ralf G (3909)
88 Fredas (3903)
89 anpewi (3884)
90 liesiho (3882)
91 Gianni Motta (3877)
92 Zebroe Lakeland (3875)
93 Wagen4 (3873)
94 aragorn_666 (3868]
94 disaster (3868]
96 Pedalengott (3817)
97 dasulli (3811)
98 mail (3810)
99 Kuhnase (3808]
100 exy49 (3804)
rogerg7312

19.06.2017 08:35

Hallo happy ! Wow da hast Du dir ja Zeit genommen zum nachrechnen. Meistens gibt es da schon mal nach der TdS einen Zwischenstand (obwohl die Formel da letztes Jahr falsch war) je nachdem wieviel Zeit derjenige hat, der das Spiel betreut. Ich kann bei L-R nicht mehr ernsthaft mittippen da ich keine Zeit habe in der Nacht oder morgen früh meine Tipps abzugeben, dafür nehme ich mir etwas Zeit für die CG-Tipps
rogerg7312

19.06.2017 11:52

für die TdF könnte man sich bereits anmelden. Aber die Fahrerlisten sind ja erst ung. 1 Woche im Voraus provisorisch da und ung. 36h im Voraus definitiv

Antworten

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49 



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live